Kinder zu Hause beschäftigen – Drei Ideen ohne Bildschirm

Kinder zu Hause beschäftigen – Drei Ideen ohne Bildschirm

Die Minis sind zu Hause und den ganzen Tag Fernsehen und Paw Patrol gucken ist gar keine Option. Aber den ganzen Tag Kinder zu Hause zu beschäftigen ist auch nicht so einfach…

Don´t Panic! Heute erzähle ich Dir wir ein paar Ideen womit Du auf jeden Fall anfangen kannst 🙂 .

Sicher hörst Du von Deinen Kindern oft Sätze, wie “Mir ist langweilig!” oder “Was kann ich spielen?”. Kinder brauchen ständig Aufmerksamkeit und manchmal reicht die eigene Kreativität der Kleinen einfach nicht mehr aus, um sich selbst zu beschäftigen. Vielleicht gehen auch Dir als Elternteil, gerade bei schlechtem Wetter, so manch einmal die Ideen der Unterhaltungsmöglichkeiten aus. Denkst Du bei Schmuddel Wetter vielleicht auch schnell mal daran, aus Not den Fernseher zur Hilfe zu nehmen obwohl das eigentlich gar nicht in deine Erziehungsweise passt? Wir haben für Dich und Deine Kinder drei Tricks, um sich die Zeit in der Wohnung mit Spiel und Spaß zu vertreiben.

Basteln

Kinder lieben es zu basteln. Egal ob kleben, bemalen, Glitzer oder etwas zerschneiden. Die Selbstständigkeit, die Du dem Kind erlaubst und das Gefühl etwas Eigenes erschaffen zu können, begeistert auf jeden Fall! Und wer weiß, vielleicht entsteht ja sogar ein Geburtstagsgeschenk für Oma. Besonders das Basteln von eigenem Spielzeug kommt meistens gut an. Die Motivation das Selbstgemachte hinterher benutzen und damit spielen zu können ist groß.

Hier ein paar Tipps:

Selfmade Murmelbahn:

Was Du dafür brauchst: Buntstifte oder Tusche, 3-5 Küchenpapierrollen, 4-6 Toilettenpapierrollen, reichlich Klebeband welches an der Wand haftet, Murmeln oder kleine Bälle und eine Schere.

Wie es funktioniert: Bemalt mit der Tusche oder den Stiften die Papierrollen nach Deinem Geschmack, positioniert die Rollen in einem nach unten geneigten Verlauf und klebt die Rollen mit dem Klebeband an der Wand oder der Pappe fest. Du  kannst in die Rollen beliebig viele Einwurflöcher für die Murmeln schneiden. Um die Murmeln aufzufangen, stell am besten eine Schüssel als Ziel unter die letzte Papierrolle der Bahn.

basteln-mit-kinder

Kronen für den Kopf:

Was Du dafür brauchst: Schaumpapier oder dickes Papier in verschiedenen Farben, Klebstoff (am besten Flüssigkleber), einen Tacker und eine Schere.

Wie es funktioniert: Such die perfekte Krone aus, die du gerne basteln möchtest, schneidet das passende Schaumpapier oder Tonpapier in die passende Form und tackert die beiden Enden der Krone zusammen. Am besten misst Du vorher den Kopfumfang Deines Kindes aus, damit die Krone perfekt sitzt. Anschließend kannst du fleißig mit dem Klebstoff verzieren und schon ist die Krone zur passenden Verkleidung fertig. Sieht süß aus, oder? Die Minis lieben es as König und Königen sich zu verkleiden.

Mehr Ideen zum basteln? Bastelbücher werden Dir dabei helfen. Hier findest Du Zwei Vorschläge:

Bastelideen für Kinder ab 4 Jahren:

300 Ideen für kleine und große Hände: 

Indoor-Schatzsuche

Um Deinen Kindern zu Hause zu beschäftigen, bietet sich eine spannende Indoor-Schatzsuche ideal an. Hierbei gehen die Minis meist im Team auf die Suche nach einem Schatz, den ich verstecke. Vielleicht eine Süßigkeit oder ein kleines Spielzeug, was neulich an der Kasse des Spielzeugladens für Begeisterung gesorgt hat? (Das kennen wir alle 😉 )

 

schatzkiste-suchen

Du kannst verschiedene kleine Zettel mit Tipps oder Hinweisen in der ganzen Wohnung verstecken, die am Ende zum Schatz führen. Die Schwierigkeit der Rätsel kannst Du für deine Kinder am besten einschätzen, gerne gebe ich Dir ein paar Ideen: “Worin werden die Nudeln gekocht?” oder “Was müssen wir jeden Abend vor dem Schlafengehen benutzen?” Natürlich kannst du für kleinere Kinder auch einen Topf oder eine Zahnbürste auf die Zettel zeichnen, wenn Du nicht immer vorlesen möchtest. Auch für das Team Building können Aktivitäten wie Diese sinnvoll sein. Sicher können Deine Kinder auch oft nicht mit- und nicht ohne einander, oder? Wer kennt es nicht… Vielleicht wachsen sie bei der Schatzsuche und dem gemeinsamen Lösen der Rätsel noch ein klein wenig enger zusammen und lernen sogar noch etwas dabei.

Eine Höhle bauen

Kuschelhöhlen sind für fast alle Kinder das GRÖSSTE! Hier können sie sich zurückziehen, Bücher anschauen, und das Gefühl von Abenteuern verspüren. Die Erlaubnis von Dir als Elternteil zu bekommen sämtliche Stühle, Kissen und Decken zu benutzen und durcheinander zu bringen, ist für den Anfang schon genug Motivation für die Kleinen. Wahrscheinlich schaffen sie es sogar ganz alleine ihr großes Projekt umzusetzen. 

Du kannst sicher, Lichterketten und Vorschlägen zur Dekoration punkten und wirst bestimmt auch einmal in die Höhle eingeladen. Vielleicht verbringen sie vor lauter Begeisterung das ganze Wochenende in ihrer neuen Festung. Für den Fall ist das ein oder andere Picknick unter den Wänden aus Kuscheldecken ganz sicher das Highlight des Tages.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Melde dich für den Newsletter an und erhalte 10% Rabatt auf die gesamte Kollektion ✨

×

Warenkorb